Die Sonne

"Die Lösung des Energieproblems steht am Himmel.
Die Sonne schickt uns jeden Augenblick unseres Hierseins
15.000 mal mehr Energie als alle Menschen verbrauchen.
Der große ökonomische Vorteil ist:
Die Sonne schickt uns keine Rechnung.
Jede und jeder kann dabei selbst aktiv werden."

 k FA01 2011

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Franz Alt

Strom und Wärme von der Sonne

k IMG 8100

  • Die Sonne schickt auf 1 m² Fläche pro Jahr soviel Energie wie von 100 l Öl erzeugt werden würden
  • 1/3 der Stromverbrauchs könnte über die Sonne erzeugt werden
  •  50 % des Wärme- und Kältebedarfes könnten gedeckt werden
  • Pflanzen wachsen mit Hilfe von Sonnenenergie, somit leben Tiere und Menschen von der Sonne.
  • Fossile Brennstoffe entstanden mit Hilfe der Sonne ebenso wie Nachwachsende Rohstoffe.

 Solarkirche Zernin

 Auf vielen Dächern finden wir heute Photovoltaik-Anlagen. Es gibt sogar "Solarkirchen".
Ein fast verfallene Kirche erhielt beim Wiederaufbau ein Solardach mit 150 m² und 15.000 kWh/Jahr.

ausrufezeichen 50Als die größte Energiequelle liefert die Sonne pro Jahr eine Energiemenge von etwa 1,5 · 1018 kWh auf die Erdoberfläche. Diese Energiemenge entspricht mehr als dem 10.000-fachen des Weltenergiebedarfs der Menschheit im Jahre 2010 (1,4 × 1014 kWh/Jahr).