Stroh für die Wärmeerzeugung

 
Besonders in Dänemark wird Stroh für die Wärmegewinnung genutzt.
 
In Deutschland gibt es hohe Anforderungen, denn  es dürfen Abgaswerte nicht überschritten werden.
Beim Einsatz von Stroh für Heizungsanlagen muß beachtet werden, dass genügend Stroh auch zum Einstreuen in Tieranlagen und für die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit verfügbar ist. Auch sollten die Transportwege nicht zu weit sein.  
 
In der Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe Gülzow bei Güstrow  ist 2014 ein Strohheizwerk in Betrieb gegangen.
 
 
ausrufezeichen 50Ein Strohballen von 500 kg (1,2*1,3*2,5 m)  besitzt einen Heizwert von 4 kWh/kg = 2000 kWh/Ballen. Damit können 200 l Heizöl ersetzt werden.