Page 6 wetter.pdf Full Version
							
                                Kleine Wetterkunde
Wetterregeln – Bauernregeln
Blitz
Mai
• Steht im Mai der Wind aus Süden, ist uns Regen bald beschieden.
res Faß. • Erst Mitte Mai ist der Winter vorbei. August
• Juni feucht und warm, macht keinen September
Bauen am.
Juli
• Juli schön und klar, gibt ein gutes Bauernjahr.
• Juliregen nimmt den Erntesegen.
• Juli kühl und naß, leere Scheunen, lee-
• Fällt das Laub zu bald, wird der Herbst nicht alt.
• Donner im September, dann folgt noch ein Sommer.
• Im Septmber schwitzen – im Dezember sitzen.
Regenbogen
• So wie der Mai werden Obst und Heu.
Juni
• Wenn naß und kalt der Juni war, ver- dirbt er meist das ganze Jahr.
• Menschensinn und Juniwind, ändern sich oft gar geschind.
• Bläst im August der Nord, so dauert gutes Wetter fort.
• Wer schläft im August, der schläft zu seinem eigenen Verlust.
• Trockener August – des Bauern Lust.
Seite 6 von 7