Bewegungsenergie

DiE Energie mit der bewegt wird

Die Bewegungsenergie ist ein  Maß dafür, wieviel Arbeit man an einem Gegenstand verrichten musste, um ihn auf die Geschwindigkeit zu bringen, die er gerade hat.
Die gleiche Arbeit kostet es auch, den selben Gegenstand soweit abzubremsen, so dass er zur Ruhe kommt.
 
 
Bewegungsenergie kann in andere Energieformen umgewandelt werden:
 
Beispiel 1:
Durch Wind - wird eine Archimedes-Schraube angetrieben, um Weideflächen zu entwässern. 
 
 Beispiel 2:
Durch Wasser bewegte Turbinen - wird Strom erzeugt

Beispiel 3:
Durch die Bewegung der Flügel von Windmüjhlen wird das Mahlwerk angetrieben  

Beispiel 4:

Durch die drehende Bewegung eines Windrades wird  Strom erzeugt

Beispiel 5:
Ein eAuto wird durch den Strom der Batterie über den Drehstrommotor angetrieben
 
ausrufezeichenBewegungsenergie, auch kinetische (griechisch "bewegt") Energie