Logo

Jugend forscht

Die Stiftung Jugend forscht ruft Deutschlands Wissenschaftsnachwuchs in der mittlerweile 50. Wettbewerbsrunde 2015 dazu auf, spannende und innovative Forschungsprojekte zu präsentieren.
 
Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und dessen Projektträger, die Fachagentur Nachwachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), schließen sich diesem Aufruf an: Sie prämieren Arbeiten zum Thema „Nachwachsende Rohstoffe“ im Rahmen von Sonderpreis- verleihungen auf Regional- und Bundesebene. Junge, wissenschaftsaffine Menschen für den Einsatz nachwachsender Rohstoffe begeistern und motivieren – das beabsichtigt das BMEL mit der nun schon traditionellen Preisstiftung bei Jugend forscht. An Ideen für spannende Projekte hat es bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in den letzten Jahren nie gemangelt, um sich für den mit 1.500 Euro dotierten Sonderpreis „Nachwachsende Rohstoffe“ auf Bundesebene zu bewerben.
 
Bis zum 30. November 2014 haben die Nachwuchsforscher Zeit, eine Idee zu entwickeln, diese kurz darzulegen und sich damit für die kommende Wettbewerbsrunde anzumelden. Eine umfassende schriftliche Ausarbeitung reichen die Teilnehmer im Januar 2015 ein.
 
Die detaillierten Teilnahmebedingungen sowie das Online-Anmeldungsformular sind auf www.jugend-forscht.de zu finden.
Die Vielfalt der nachwachsenden Rohstoffe lässt sich auf www.fnr.de kennenlernen.